Diagnostik: von der Anamnese bis zur Diagnose

 

Diagnostik: Anamnese, Verfahren & mehr

Anamnese

Die Anamnese, die während unseres ersten Termins stattfindet, ist eine ganzheitliche Bestandsaufnahme Ihres Gesundheitszustandes und der bisherigen Krankheitsgeschichte. Dazu gehört eine Kopf-Fuß-Anamnese als auch die Sichtung von früheren Laboruntersuchungen und Befunden bildgebender Verfahren.



Körperliche Untersuchung  

Die körperliche Untersuchung ist eine wichtige Maßnahme zur Diagnosefindung. Mit Hilfe verschiedener Wahrnehmungstechniken untersuche ich hierbei die in der Anamnese herausgearbeiteten Körperregionen auf ihren Zustand. Häufig angewandte Untersuchungsmethoden sind zum Beispiel Reflex- und Muskelfunktionstests, Blutdruckmessung sowie Tast- und Sichtbefunde.


 

LabordiagnostikPraxisbedarf Ganzimmun

Die Labordiagnostik ist ein geeignetes Instrument, um präzise Diagnosen zu stellen. Für entsprechende Untersuchungen arbeite ich mit der GANZIMMUM Diagnostics AG, einem europaweit tätigen medizinisch-technischen Labor mit Sitz in Mainz, zusammen. Das breite Leistungsspektrum umfasst die Bereiche: (Neuro-)Endokrinologie, Immunologie, Onkologie, kardiologische und biochemische Stoffwechsel-Diagnostik, funktionelle Magen-Darm-Diagnostik, Mikrobiologie, Untersuchungen auf Allergien und Nahrungsmittel-Intoleranzen sowie Vitalstoff-Analysen.

 


 

Bio-Med-Kinesiologie

Die Biologisch-Medizinische Kinesiologie nach Günther Dobler ist ein spezielles Diagnoseverfahren, das auf der körpereigenen Feedback-Methode basiert. Hierzu führe ich bei Ihnen Muskeltests durch, um Ihren Gesundheitszustand auf organisch-physiologischer und psychologisch-energetischer Ebene zu testen und gegebenenfalls auszubalancieren. Damit ist die Bio-Med Kinesiologie ein geeignetes Verfahren zum Auffinden gesundheitlicher Störungen, wie Unverträglichkeiten, Allergien, toxischer Belastungen und emotionaler Schlüsselkonflikte.